Home»Allgemein»400 Kilo am Haken: Blauer Marlin im Süden von Lanzarote gefangen

400 Kilo am Haken: Blauer Marlin im Süden von Lanzarote gefangen

0
Shares
Pinterest Google+

Puerto Calero (KM) – Auf einer Hochseeangeltour mit dem Touristen-Fischerboot “Mizu” auf Lanzarote ging es von der Südküste Puerto Calero in Richtung Atlantik. Ein Sportangler hatte gestern ein außergewöhnliches Angelerlebnis. Ein mächtiger “Blue Marlin” biss an der Angel an.

Dieser gewaltige Fisch der bis zu 600 Kilogramm schwer sein kann ist ein ausgesprochener Kämpfer und nicht ohne viel Kraft und Ausdauer in das Boot zu befördern. Unter Mithilfe anderer Sportfischer an Bord konnte schließlich der Blaue Marlin überwältigt werden. Erst nach Eintreffen im Hafen von Puerto Calero wurde allen nach dem Wiegen klar, dies ist ein Volltreffer.

Er brachte immerhin 400 Kilogramm auf die Waage. Wie das Fischereigesetz verlangt, wurde dieser der Fischereigenossenschaft NGO übergeben. In der Hoffnung, irgendwann in den nächsten Tagen ein Häppchen in einem Restaurant zu bekommen, verabschiedeten sich die Sportfischer.

 

Previous post

Gran Canaria: LKW-Brand in Playa del Ingles löst Verkehrschaos aus

Next post

Handschellen klickten: Drogendealer am Flughafen von La Palma festgenommen