+++ 423 Migranten erreichten im Jahr 2017 Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa +++


+++ 423 Migranten erreichten im Jahr 2017 Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa +++

+++ Flüchtlingskrise +++: Während in Deutschland immer noch Monat für Monat mehrere Tausend Migranten aus Afrika ankommen, konnte die Zahl der illegalen Einreisen auf den Kanarischen Inseln im Jahr 2017 wieder leicht reduziert werden.

Wie jetzt bekannt wurde, erreichten Dank der guten Zusammenarbeit zwischen der spanischen Guardia Civil und der mauretanischen Gendarmerie im vergangenen Jahr auf 16 Booten lediglich noch 423 Migranten Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura und Teneriffa.

Ob diese Zahlen auch in diesem Jahr so bleiben ist derzeit noch ungewiss, denn erst vor wenigen Wochen warnte der Verband der afrikanischen Verbände auf den Kanaren, dass aufgrund der immer schwieriger werdenden Lage für Schlepper im Mittelmeerraum die Route vom afrikanischen Festland auf die Kanarischen Inseln wieder so aktiv wird, wie im Jahr 2006 als an Rekordwochenenden mehr als tausend illegale Einwanderer ankamen.