70-Jähriger am Neujahrstag vor Teneriffa ertrunken


70-Jähriger am Neujahrstag vor Teneriffa ertrunken
70-Jähriger am Neujahrstag vor Teneriffa ertrunken

Santa Cruz – Nach Angaben des Koordinationszentrums der 1-1-2 ertrank am heutigen Neujahrstag an einem Strand der Gemeinde Candelaria auf Teneriffa ein Mann im Alter von 70 Jahren.

Erfolglose Wiederbelebung

Angaben des Roten Kreuzes zufolge konnte der 70-Jährige gegen 10.00 Uhr bewusstlos aus dem Wasser geborgen und der Rettungsdienst verständigt werden. Leider blieben auch Wiederbelebungsmaßnahmen durch die nur wenige Minuten später eingetroffenen Rettungskräfte der Notaufnahme erfolglos. Durch den Notarzt konnte nur noch der Tod des Mannes aufgrund eines Herzinfarkts beim Schwimmen festgestellt und bestätigt werden.

Achten Sie stets auf die Warnbeflaggung an den Stränden

  • Die gelbe Fahne am Strand bedeutet „Vorsicht beim Baden“ Küstenabschnitt derzeit nur für geübte Schwimmer geeignet. Eine rote Fahne am Strand soll Badegäste davor warnen ins Meer zu gehen.
  • Es ist lebensgefährlich bei roter Flagge zu schwimmen und alle welche dieses Badeverbot nicht beachten bringen sich sowie auch die Rettungsschwimmer in Gefahr.

Foto: Symbolfoto

Foto: Symbolfoto