Alarmstufe Orange: Sturmwarnung für Lanzarote, Teneriffa, La Gomera und La Palma


Alarmstufe-Orange: Sturmwarnung für Lanzarote, Teneriffa, La Gomera und La Palma
Alarmstufe-Orange: Sturmwarnung für Lanzarote, Teneriffa, La Gomera und La Palma

Las Palmas de Gran Canaria (KM) 24.02.2015 – Ab heute ist in allen Küstengebieten der Kanarischen Inseln die Alarmstufe Gelb wegen (Sturmwarnung) ausgegeben. Nach Angaben der staatlichen Agentur für Meteorologie (AEMET), wird für die Inseln Lanzarote, Teneriffa, La Gomera und La Palma ab Mittwoch eine Sturmwarnung mit Alarmstufe-Orange in den Küstengebieten ausgegeben werden.

Es werden in den Küstengebieten Windstärken bis zu 80 Kilometer pro Stunde erwartet, und weiterhin ist mit sehr rauer See und mit Wellen von fünf bis sechs Metern zu rechnen. Derzeit befinden sich ca. 33 Provinzen in Spanien wegen Regen, Schnee, Lawinen, Wind und Wellen bis zu 8 Metern in Alarmbereitschaft und teilweise mit “Alarmstufe Rot”.

Während man in den höheren Lagen wie in Tejeda auf Gran Canaria, oder am Observatorium von Izaña im Nationalpark El Teide auf Teneriffa gestern Temperaturen um die 5 Grad verzeichnete, konnte man im Süden von Gran Canaria bei Temperaturen um die 23 Grad  die Sonne genießen.

Wichtiger Hinweis

Strandbesucher werden gebeten auf die Beflaggung zu achten. Bei roter Flagge ist das Baden und Schwimmen im Meer absolut verboten. Auf dem Atlantik kann es durch die raue See für Sportboote gefährlich werden.

Foto:Symbolfoto