Betrunkener Hubschrauber-Pilot der Notaufnahme auf Teneriffa


Betrunkener Hubschrauber-Pilot der Notaufnahme auf Teneriffa
Betrunkener Hubschrauber-Pilot der Notaufnahme auf Teneriffa

Las Palmas 10.02.2015 – Ein Rettungshubschrauberpilot der Notaufnahme Canario (SUC) auf Teneriffa ist am Samstagmorgen bei einem durchgeführten Alkoholtest durch die Guardia Civil aufgeflogen. Als der Pilot des Rettungshubschraubers welcher von seinen Kollegen bereits länger als 90 Minuten erwartet wurde, es dann doch geschafft hatte seinen Arbeitsplatz am Flughafen Teneriffa Süd (Reina Sofia) zu erreichen, dachten sich seine Kollegen sicherlich noch nix schlimmes dabei.

Nach kurzer Zeit, ist einigen Kollegen der Zustand des Piloten für Notfälle welcher ja eigentlich “Leben Retten soll” und nicht die Besatzung oder die Patienten in Gefahr bringen aufgefallen, sodass man sich dazu entschlossen hat die Guardia Civil des Flughafens zu verständigen.

Gleich drei Beamte der Guardia Civil wovon einer in Zivil gewesen ist, sind diesem Verdacht auf Alkohol sofort nachgegangen, und haben bei diesem Piloten einen Alkoholtest durchgeführt welcher ein positives Ergebnis lieferte und welches strenge disziplinarische Maßnahmen zur Folge hat.

Foto:Symbolfoto