Bis zu 40 Grad auf den Kanaren erwartet – Warnstufe auf Orange angehoben


Bis zu 40 Grad auf den Kanaren erwartet - Warnstufe auf Orange angehoben
Bis zu 40 Grad auf den Kanaren erwartet - Warnstufe auf Orange angehoben

Las Palmas (KM) – Der spanische Meteorological Agency (AEMET) welcher bereits am Sonntag für die Inseln Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura und Teneriffa aufgrund der ansteigenden Temperaturen bis zu 40 Grad die Wetterwarnstufe Gelb ausgegeben hat, erhöhte diese Wetterwarnstufe auf Orange (erhebliche Gefahr).

Für La Palma, La Gomera und El Hierro besteht aufgrund der ansteigenden Temperaturen bis 35 Grad die Warnstufe “Gelb”.

Bereits ab Dienstag gilt für die Inseln Gran Canaria, Teneriffa sowie für Lanzarote und Fuerteventura aufgrund der ansteigenden Temperaturen die Warnstufe Orange. Am Donnerstag wird diese Warnstufe nur noch für Teneriffa und Gran Canaria bestehen. Auf allen weiteren Inseln bleibt vorerst der gelbe Alarm aktiv. Bei diesen Temperaturen ist mit erhöhter Waldbrandgefahr zu rechnen.

ze-thumbnail wp-image-13009" src="http://www.kanarenmarkt.de/wp-content/uploads/2015/05/sonne3251254-300x200.jpg" alt="Vorsicht vor Sonnenstrahlung" width="300" height="200" /> Vorsicht vor Sonnenstrahlung

Vorsicht vor Sonnenstrahlung

Endlich mal wieder die Sonne und den Strand genießen: Hierbei ist es sehr wichtig sich vor den Sonnenstrahlen zu schützen und man sollte deshalb ca.30 Minuten bevor man in die Sonne geht den Sonnenschutz auftragen. Wer schnell zu einem Sonnenbrand neigt, sollte zeit seines Lebens vorsichtig im Umgang mit UV-Strahlung sein.

Wichtig hierbei ist auch, dass wasserfeste Präparate verwendet werden, welche gegen die ­UVA und UVB-Strahlung aktiv sind. Bei der Wahl eines Sonnenschutzes sollte man einen Sonnenschutzfaktor wählen, welcher dem Hauttyp und dem aktuellen UV-Index entspricht.

Foto: (c) Meteorological Agency (AEMET)