Home»Allgemein»Das Wetter teilt Gran Canaria

Das Wetter teilt Gran Canaria

0
Shares
Pinterest Google+

03.07.2014:  Bis zu 10 Grad Unterschied zwischen dem Norden und den Süden von Gran Canaria konnten die Meteorologen feststellen. Während man im Süden sich einen Sonnenbrand bei klaren Himmel und durchschnittlichen Temperaturen um die 32 Grad holen konnte, gingen die Menschen im Norden bei Sturm und Regen eingemurmelt bei nur 19 bis 21 Grad spazieren.

Besonders die Mitte der Insel hatte es bös erwischt, als der Sturm gestern Abend mit fast 94 Meilen durch die Barrancos pfiff. Reichlich Wasser von oben gab es in Teror und in Telde heute Nachmittag mit gemessenen 1,6 Liter/m² pro Stunde. In Las Palmas konnte man die kühlen Temperaturen mit vereinzelnden Nieselregen gut aushalten.

Nach der Vorhersage für den morgigen Donnerstag, bleibt der Norden stark bewölkt mit einzelnen Regenschauern, im Süden wird es wie gewohnt wolkenlos bei angenehmen 30 Grad bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren: