Deutsche Wanderin auf Teneriffa mit Hubschrauber gerettet


Deutsche Wanderin auf Teneriffa mit Hubschrauber gerettet
Deutsche Wanderin auf Teneriffa mit Hubschrauber gerettet

Eine deutsche Wanderin im Alter von 60 Jahren stürzte nach Angaben des Roten Kreuzes am gestrigen Sonntag während einer Kanalwanderung von Punta del Hidalgo in Richtung Batan in der Gemeinde San Cristóbal de La Laguna im Norden Teneriffas und zog sich bei diesem Sturz schwerwiegende Verletzungen an den Beinen zu.

Wanderwege sind für Rettungskräfte oft schwer erreichbar

Aufgrund des nur sehr schwer zugänglichen Geländes für die verständigten Rettungskräfte der Feuerwehr musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden, welcher die 60-jährige nur kurze Zeit später aufnehmen konnte und zum Hubschrauberlandeplatz auf dem Flughafen Teneriffa Nord geflogen hat. Durch einen bereits aktivierten Krankenwagen auf dem Flughafen konnte die Frau wenig später in die Universitätsklinik überstellt werden.

Foto: Symbolfoto