Deutsche Wanderin auf Teneriffa per Hubschrauber gerettet


Deutsche Wanderin auf Teneriffa per Hubschrauber gerettet
Deutsche Wanderin auf Teneriffa per Hubschrauber gerettet

Wie das Rote Kreuz auf Teneriffa mitteilt, stürzte am gestrigen Freitag eine deutsche Urlauberin bei einer Wanderung durch den Barranco von Masca in der Gemeinde Buanavista del Norte und zog sich bei diesem Sturz eine Fraktur des Beines zu.

Wegen des recht unwegsamen

und auch schwer zugänglichen Geländes für die Rettungskräfte der Feuerwehr wurde die 60-Jährige durch die Besatzung eines daraufhin verständigten Rettungshubschraubers der (GES) geborgen und zum Heliport der Feuerwehr in Adeje geflogen. Dort wartete bereits ein Krankenwagen, der die Verletzte in eine Klinik im Süden der Insel brachte.

Unser Wandertipp » Küstenwanderung von La Caleta de Interián bis zum Faro de Buenavista del Norte

Wanderwege sind für Rettungskräfte oft schwer erreichbar