Deutscher auf Teneriffa mit Gleitschirm in Schlucht gestürzt


Deutscher auf Teneriffa mit Gleitschirm in Schlucht gestürzt
Deutscher auf Teneriffa mit Gleitschirm in Schlucht gestürzt

Am gestrigen Freitag stürzte ein 33-jähriger deutscher Gleitschirmflieger kurz nach dem Start in der zur Gemeinde Vilaflor auf Teneriffa gehörenden Ortschaft Jama in eine Schlucht und zog sich bei diesem Sturz schwerwiegende Verletzungen an den Beinen zu.

Aufgrund des recht unwegsamen

und schwer zugänglichen Geländes gestaltete sich die Rettung des Verunglückten jedoch sehr schwierig. Durch die Besatzung eines Rettungshubschraubers konnte der Verletzte in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei nur kurze Zeit später aus dieser Schlucht geborgen und aufgrund der schweren Verletzungen gleich zum Heliport der Feuerwehr in Adeje geflogen werden. Ein am Feuerwehrstützpunkt wartender Rettungswagen brachte den 33-Jährigen ins Krankenhaus.

Foto: Symbolfoto – Kanarenmarkt.de