Die Kanaren haben das beste Klima der Welt


Die Kanaren haben das beste Klima der Welt
Die Kanaren haben das beste Klima der Welt

Die Kanarischen Inseln haben mit ihrem Klima im Winter bei ca. 19 °C (Durchschnittstemperatur) und im Durchschnitt 25 °C im Sommer eines der besten der Welt wie aus Untersuchungen von Universitäten und Klimaexperten hervorgeht. Dieses Klima zieht Jahr für Jahr tausende Touristen aus allen Ländern auf eine der schönen

Kanarischen Inseln.

Zahlreiche Rentner welche nicht gleich auf die Kanaren auswandern möchten, verleben Jahr für Jahr ca. sechs Monate auf eine der Kanarischen Inseln da dieses Klima sehr gesund ist.Die größte der im Atlantik gelegenen Kanarischen Inseln, ist wie das gesamte Archipel, vulkanischen Ursprungs und ca. 300 km von der Küste Afrikas entfernt. Teneriffa oder in (spanisch) Tenerife gleicht in ihrem Umriss einem nördlich ausgerichteten Dreieck, wo sich in der Mitte der Insel der erhebende Pico del Teide mit 3718 m erhebt, welcher nicht nur der höchste Berg Teneriffas ist, sondern ganz Spaniens. Die schroffen Gebirgszüge von Las Canadas bis hin zum Anaga Gebirge im Nordosten teilen die Landschaft Teneriffas in eine wüstenähnliche südliche, und eine üppig bewachsende nördliche Zone mit eingeschnittenen Täler “Barrancos”. Durch die zahlreichen Regenfälle der letzten Wochen ist es in vereinzelten Gebieten so grün wie schon recht lange nicht. Das subtropische Klima mit Jahresschwankungen von ca. 6° C hat der Insel den Beinamen “Die Insel des ewigen Frühlings” gegeben.Einer der schönsten Orte an der Nordwestküste Teneriffas ist Garachico mit seiner hübschen Kirche und typisch kanarischer Architektur.

Die kleine Nachbarinsel La Gomera besticht als Eldorado für Wanderfreunde, denn es gibt unzählige von Wandertouren bei welchen man die Schönheit der Insel kennenlernen kann.Hoch über dem Hafen von San Sebastiàn liegt das Hotel „Parador de la Gomera“ welches im spanischen Stil erbaut wurde, und über einen herrlichen Garten sowie eines der besten Restaurants der Insel bietet. Auf Lanzarote hingegen zeigt sich der vulkanische Charakter der Inseln von seiner außergewöhnlichsten Seite. Es gibt kaum Vegetation, dafür beeindrucken einstige Vulkanschlote mit ihren bizarren Formen. Aber auch auf Lanzarote zeigt sich die Natur derzeit wegen der vielen Regenfälle der letzten Tage im grünen Gewand, und lässt die Insel erwachen.Etwas versteckt im Hinterland von Gran Canaria liegt der Ort Arucas mit der Hacienda del Buen Suceso welche mit dem Charme stilvoller Herrenhäuser besticht, denn auf dieser Hacienda wohnten einst die Besitzer riesiger Bananen und Zuckerrohrplantagen.Der Ort Arucas welcher unweit der Hauptstadt Las Palmas liegt, war einst Herstellungsort des berühmten kanarischen Rums.