Drogenlabor in Granadilla de Abona auf Teneriffa ausgehoben


Drogenlabor in Granadilla de Abona auf Teneriffa ausgehoben
Drogenlabor in Granadilla de Abona auf Teneriffa ausgehoben

Santa Cruz de Tenerife 22.12.2014 – In der Gemeinde Granadilla de Abona auf Teneriffa hat die Nationalpolizei ein Drogenlabor ausgehoben, und bei dieser Polizeiaktion neun Personen darunter auch den Anführer dieser Organisation festgenommen, welche wegen Drogenhandel, den illegalen Besitz von Waffen sowie der Gründung einer kriminellen Vereinigung angeklagt werden, laut einer Erklärung der Polizeidirektion der Kanarischen Inseln.

Bei dieser Polizeiaktion in den Städten San Isidro (Granadilla de Abona), in Los Cristianos (Arona), sowie in Torviscas Alto (Adeje) sind unter anderem 2,5 Kilo Kokain, zwei Pistolen, 3.000 Euro in Bar sowie weitere Drogen beschlagnahmt worden.Eine weitere Person dieser Organisation welche von Rumänien in Richtung Spanien mit dem Bus unterwegs gewesen war,  ist am Grenzübergang festgenommen worden .

Dieses Kokain welches nach Ankunft auf den Kanarischen Inseln durch diese Organisation gestreckt worden ist um den Gewinn zu vergrößern, wurde meist in zahlreichen Nacht sowie Strip-Clubs im Süden der Insel verkauft. Der Richter hat für sechs Personen dieser Organisation, einschließlich des Anführers welcher schon zahlreiche Vorstrafen diesbezüglich hat,  sofortige Untersuchungshaft angeordnet.

Foto: Symbolfoto