Home»Polizei - Notfallberichte»Drogennetzwerk auf Gran Canaria zerschlagen

Drogennetzwerk auf Gran Canaria zerschlagen

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas (KM) – Viele Drogenkuriere konnten in den letzten Monaten bei ihrer Einreise auf den Flughäfen von Las Palmas und Teneriffa festgenommen werden. Das für eine Drogenorganisation auf den Kanaren bestimmte reine Kokain wurde am Körper getragen oder in Koffern mit doppelten Boden versucht einzuführen.

Um an die Hintermänner dieser Organisation zu kommen, wurde von der Policia National Canarias in Zusammenarbeit mit dem Drogendezernat Santa Cruz de Teneriffa Ende 2014 eine Sonderkommission unter der Bezeichnung „Boko“ gebildet.

Die Ermittlungen ergaben, dass das Heroin aus den Niederlanden eingeschmuggelt wurde. Ferner konnten durch die Beamten der Sonderkommission Namen und Wohnort dieser Drogenbande ausfindig gemacht werden.

Bei einer gleichzeitlichen Razzia in Las Palmas und Vecindario wurden fast vier Kilogramm Drogen, darunter zwei Kilogramm Heroin, 700 Gramm für den Verkauf verpackte Päckchen Heroin, 1,2 Kilogramm Kokain und diverse Substanzen, die für den Verschnitt benötigt werden, beschlagnahmt. Alle elf Verdächtigen wurden verhaftet und mit richterlichem Beschluss in das Untersuchungsgefängnis von Las Palmas eingeliefert.

Previous post

Segelboot mit einer Tonne Kokain für die Kanaren gestoppt

Next post

Neuer Ozeanriese "Anthem of the Seas" am Dienstag im Hafen von Teneriffa