Home»Polizei - Notfallberichte»Drogenring auf Teneriffa zerschlagen: 19 Verhaftungen

Drogenring auf Teneriffa zerschlagen: 19 Verhaftungen

0
Shares
Pinterest Google+

Einen Ermittlungserfolg konnte die Nationalpolizei in Zusammenarbeit mit der Guardia Civil im Kampf gegen ein Drogenkartell auf Teneriffa verbuchen. Insgesamt wurden 19 Verhaftungen in den Städten wie Isidro (Granadilla de Abona), San Cristobal de La Laguna, La Orotava, Santa Cruz de Teneriffa sowie auf dem Flughafen in Madrid-Barajas vorgenommen.

Bei den Hausdurchsuchungen wurden neben 19.000 Euro und 2.000 US-Dollar auch ein Revolver sowie eine abgesägte Schrotflinte sowie über 9 Kg reines Heroin und diverse Dokumente sichergestellt.

Die Einfuhr der Drogen erfolgte überwiegend durch Drogenkuriere, auch Maultiere genannt aus Venezuela. An Polizeiaktion der Nationalpolizei waren auch Beamte der örtlichen ­Guardia Civil mit einigen Spürhunden beteiligt. Die Verhafteten wurden auf richterlichen Beschluss in Untersuchungshaft genommen.

Previous post

La Graciosa kämpft um Anerkennung als achte eigenständige Kanarische Insel

Next post

Gran Canaria: Umbauarbeiten der GC-500 in Arguineguin