Home»Allgemein»Ebola-Verdacht im spanischem Urlaubsort

Ebola-Verdacht im spanischem Urlaubsort

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas 17.08.2014 / Ein Nigerianer ist in Spanien mit Verdacht auf eine mögliche Ebola-Infektion in die Quarantäne-Station eines Krankenhauses in Alicante gebracht worden. Wie die Gesundheitsbehörden am Sonntag mitteilten, hatte der Afrikaner wegen Fiebers eine Klinik in der Hafenstadt im Südosten des Landes aufgesucht.

Die Ärzte stellten Symptome einer möglichen Ebola-Infektion fest. Sie überwiesen den
Mann, der kürzlich in sein Heimatland gereist war, daraufhin in eine Spezialklinik.
Labortests müssen nun zeigen, ob der Nigerianer wirklich an der gefährlichen
Virus-Krankheit leidet. Frühe Ebola-Symptome wie etwa Fieber oder Durchfall können
auch von etlichen anderen Erkrankungen wie etwa Malaria herrühren.

Previous post

Korvette Relampago wieder zu Hause

Next post

Teneriffa / Obdachlose verbrennen im Abrisshaus in Las Delicias