Erdbeben auf den Kanaren – Stärke 3,7 auf El Hierro


Erdbeben auf den Kanaren - Stärke 3,7 auf El Hierro
Erdbeben auf den Kanaren - Stärke 3,7 auf El Hierro

Valverde – Erneut wurden durch die hochempfindlichen Messgeräte (Seismographen) des National Geographic Instituts (IGN) am gestrigen Samstag zwei leichte Erdbeben im Süden der Kanareninsel El Hierro aufgezeichnet.

Das erste Beben ereignete sich bereits in den frühen Morgenstunden gegen 6.53 Uhr mit einer Stärke von 1,5 auf der Richterskala im Landesinneren der Gemeinde El Pinar und war für die Bevölkerung kaum spürbar. Das zweite Beben trat nach Angaben des (IGN) in einer Tiefe von 14 Kilometern mit einer Stärke von 3,7 auf der Richterskala gegen 20.00 Uhr in der Nähe der Küste von El Pinar auf und war weiträumig spürbar. Aber auch zwischen Teneriffa und Gran Canaria wurde am vergangenen Freitag nach Aufzeichnungen des (IGN) in einer Tiefe von 30 Kilometern erneut ein Seebeben mit einer Stärke 3,7 und nahe der Stadt Betancuria auf Fuerteventura bereits am 19. Oktober in einer Tiefe von etwa fünf Kilometern ein kleineres Beben der Stärke 2,5 auf der Richterskala verzeichnet.

Foto: Symbolfoto – Kanarenmarkt.de