Erneut Demos gegen Ölbohrung auf den Kanaren


29.06.2014: Gestern haben Aktivisten von Greenpeace an verschiedenen Stränden der kanarischen Inseln gegen die Genehmigung von Ölbohrungen der spanischen Regierung demonstriert.

Drei Bohrtürme in Miniaturausgabe und große schwarze Kunststoffplanen wurden am Strand von Teresitas auf Teneriffa aufgebaut. Die Greenpeace Aktivisten trugen weiße Overalls, die teilweise schwarz gebeizt wurden. Auf Teneriffa und Lanzarote nahmen mehr als 1.000 Demonstranten teil, die lautstark durch die Straßen marschierten.

Am Las Canteras Strand von Las Palmas versammelten sich ca. 500 Demonstranten, die lautstark den spanischen Industrieminister Josè Manuel Soria als faschistischen Landesverräter anprangerten.

Die gesammelten Las Canteras skandierten laut zugunsten der erneuerbaren Energien und gegen Industrieminister José Manuel Soria, haben sie faschistischen und Landesverräter genannt.