Home»Allgemein»Expräsident von Lanzarote bleibt in Haft

Expräsident von Lanzarote bleibt in Haft

0
Shares
Pinterest Google+

13.06.2014:  Der ehemalige Präsident des Cabildo de Lanzarote Dimas Martin, der wegen Betruges und Veruntreuung von über 1 Millionen Euro zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, beantragte die Strafe auf Bewährung auszusetzen.

Das Gericht in Las Palmas schmetterte den Antrag ab mit der Begründung, dass Dimas Martin bisher nur ein Teil seiner Schuld (21.350 €) beglichen hat. Er wurde neben der Gefängnisstrafe zu einer Geldbuße in Höhe von 2,40 Millionen Euro und zur Zahlungsverpflichtung gegenüber der Firma Emantsa in Höhe von 2,37 Millionen Euro verdonnert.

Das könnte Sie auch interessieren: