Home»Allgemein»Familientragödie auf Gran Canaria – Vater tötet Sohn (†34) in Las Remudas

Familientragödie auf Gran Canaria – Vater tötet Sohn (†34) in Las Remudas

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas/Telde (KM) 28.04.2015 – Nach ersten Angaben der Polizei ist es am Montagabend gegen 22.30 Uhr nach einem heftigen Streit vor einem Haus auf dem Parkplatz in Las Remudas (Telde, Gran Canaria) zu einer Familientragödie gekommen.

Ein Vater soll nach ersten Angaben seinen Sohn im Alter von 34 Jahren, welcher Vater von zwei minderjährigen Kindern gewesen ist bei einer vorausgegangenen Auseinandersetzung mit mehreren Messerstichen in Herz und Nackenbereich tödlich verletzt haben.

Nach sofortiger Verständigung des Notrufes von weiteren Bewohnern dieser Wohngegend von Las Remudas sind auch wenig später ein Krankenwagen sowie die Polizei vor Ort eingetroffen. Das medizinische Personal der Notaufnahme Canario (SUK), konnte das Leben des jungen Mannes jedoch aufgrund der schweren Verletzungen nicht mehr retten. Wie es zu dieser Tragödie gekommen ist und was genau der Grund für die Auseinandersetzung gewesen ist wird derzeit durch die Polizei ermittelt.

Die Polizei welche den Vater kurze Zeit später festgenommen haben soll, fand auch die Tatwaffe in Umgebung. Gegen 23.00 Uhr erteilte die Staatsanwaltschaft die Freigabe den Körper des Mannes zur Autopsie in die Gerichtsmedizin zu bringen wo die genaue Todesursache festgestellt werden soll.

Foto: Symbolfoto

Previous post

Kanarisches Urlaubsfeeling - Teneriffa präsentiert sich in Rom

Next post

Illegale Pension im Shopping-Center in Las Americas (Teneriffa) geschlossen