Home»Santa Cruz»Familientragödie auf Teneriffa verhindert: 86-Jährige von Nachbarn gerettet

Familientragödie auf Teneriffa verhindert: 86-Jährige von Nachbarn gerettet

0
Shares
Pinterest Google+

Santa Cruz (KM) – Eine gehbehinderte Frau im Alter von 86 Jahren welche mit ihrem Mann und zwei Neffen in einem Haus in der Calle Fermin Morin in Santa Cruz wohnt wurde von aufmerksamen Nachbarn am Samstag gerade noch rechtzeitig aus ihrem brennenden Schlafzimmer gerettet.

Als dieses Feuer ausgebrochen ist, waren die beiden Neffen nicht im Haus. Der Mann war zum Einkaufen unterwegs. Aufmerksame Nachbarn haben zuerst einen Brandgeruch wahrgenommen und nur kurze Zeit später bemerkt das sich das Feuer auf den Innenhof des Hauses ausgebreitet hat.

Durch die Nachbarn wurde die Frau welche sich im Bett im Schlafzimmer befand aus dem Haus getragen.

Die Feuerwehr konnte nur kurze Zeit später das Feuer löschen, welches im Schlafzimmer ausgebrochen ist. Nur durch des rechtzeitige bemerken des Feuers durch Nachbarn und dem beherzten Eingreifen konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die Frau wurde mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Brandursache ist noch nicht klar.

Foto: Symbolfoto

Previous post

Ozeanriese “Anthem of the Seas” am Mittwoch im Hafen von Gran Canaria

Next post

Kanarisches Urlaubsfeeling im Kino: Teneriffa rührt Werbetrommel in Spanien