Home»Allgemein»Fast 10.000 Menschen beim Mandelblütenfest in der Gemeinde Tejeda auf Gran Canaria

Fast 10.000 Menschen beim Mandelblütenfest in der Gemeinde Tejeda auf Gran Canaria

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas de Gran Canaria (KM) 02.02.2015 – Fast 10.000 Menschen feierten gestern zum 45. Mal das traditionelle Mandelblütenfest auf dem “Dach” der Insel Gran Canaria in der Gemeinde Tejeda, und das erste Mandelblütenfest nach der jüngsten Aufnahme von Tejeda zu den schönsten Dörfern des Landes.

Egal aus welcher Richtung der Insel man anreist, auf kurvenreichen Straßen geht es nach Tejeda und jeder der als Tourist nach Gran Canaria kommt, sollte dieses verschlafene und bezaubernde gelegene Örtchen welches auch ein beliebtes Ausflugsziel in den Bergen rund um den schroffen Felsen Roque Nublo ist kennenlernen. Tejeda welches für das alte und ländliche Gran Canaria steht, ist zugleich noch ein echter Ruhepol abseits des Trubels der Touristenhochburgen Playa del Inglés oder Maspalomas.

Mandeln sind das Gold der Region im Herzen und dem Dach von Gran Canaria, deshalb veranstaltet Tejeda im Wechsel mit der Gemeinde Valsequillo alljährlich am ersten Februarwochenende das Mandelblütenfest, da sich dann die Nebel verzogen haben, welche den Roque Nublo im Winter oft wie einen Schleier umhüllen.

An zahlreichen Ständen konnten die Besucher Speisen, Desserts aus verschiedenen Mandelrezepten sowie aber auch die berühmte Bienmesabe (Mandelcreme), eine klebrige Creme aus Mandeln, Zucker und Zimt probieren und kaufen. Aber auch weitere traditionelle Speisen aus der Region wie gegrillte Sardinen aus El Carrizal de Tejeda, klassische Eintöpfe, Wein und Käse, Tortillas, Wurstbrote und vieles mehr wurde den fast 10.000 Besuchern auf dem traditionellen Mandelblütenfest auf dem “Dach” der Insel Gran Canaria geboten.

Previous post

Feuer in Apartmentanlage in Playa de Las Americas auf Teneriffa

Next post

Gran Canaria / 125 Jahrfeier Faro de Maspalomas