+++ Ferieninsel Gran Canaria! Urlauber (†56) stirbt nach Herzinfarkt beim Wandern in Mogán +++


+++ Ferieninsel Gran Canaria! Urlauber (†56) stirbt nach Herzinfarkt beim Wandern in Mogán +++

Wie das Rote Kreuz auf Gran Canaria mitteilt, erlitt am gestrigen Nachmittag ein Wanderer im Alter von 56 Jahren beim Wandern in der Gemeinde Mogán einen tödlichen Herzinfarkt.

Der Wanderer war mit einer Gruppe unterwegs, als er plötzlich ohnmächtig wurde und zusammenbrach. Seine Begleiter begannen sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen und verständigten das Rote Kreuz.

Angaben der Notrufzentrale (SUC) zufolge ging der Notruf gegen 17.18 Uhr im Rettungszentrum ein. Aufgrund des unwegsamen Geländes für die nur wenig später eingetroffenen Rettungskräfte wurde der Mann in Zusammenarbeit mit der Besatzung eines Hubschraubers der Grupo de Emergencias y Seguridad (GES) geborgen und zum Flugplatz El Berriel im Gemeindegebiet von San Bartolomé de Tirajana geflogen. Alle Versuche, den Mann während des Fluges zu reanimieren schlugen jedoch fehl. Am Flugplatz konnte nur noch der Tod des 56-jährigen Norwegers festgestellt und bestätigt werden.