Home»Kurzmeldungen»Festnahmen am Flughafen von Las Palmas de Gran Canaria wegen Wirtschaftskriminalität

Festnahmen am Flughafen von Las Palmas de Gran Canaria wegen Wirtschaftskriminalität

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas (KM) 11.02.2015 – Die Nationalpolizei hat letzte Woche am Flughafen in Las Palmas vier Libanesen aufgrund einer Warnung aus Portugal sowie der täglichen Berichterstattung der Hotels auf Gran Canaria an die Behörden mit fast einer Million Euro festgenommen, welchen jetzt Wirtschaftskriminalität vorgeworfen wird und welche nun wegen Geldwäsche und Kapitalflucht angeklagt werden.

Von den vier Personen welche mit vier Koffern eingecheckt haben und nach Ankara mit Zwischenstopp in Lissabon wollten, sind zwei Personen bereits aktenkundig.

Obwohl es erforderlich ist, bei einer Flugreise mit mehr als 10.000 Euro die Flughafenbehörden vor Abreise darüber zu informieren, wird immer wieder versucht Geld aus illegalen Aktivitäten für terroristische Bewegungen wie zum Beispiel für den Konflikt im Nahen Osten aus Ländern zu schmuggeln um damit Armeen zu finanzieren.

Foto:Symbolfoto

Previous post

Über 85.000 Euro für ein 8 Eurolos auf Gran Canaria gewonnen

Next post

Fußgänger in Las Palmas von Lkw angefahren und schwer verletzt