Festnahmen im Mordfall Philippe Vandendorpe auf Gran Canaria


Festnahmen im Mordfall Phillipe Vandendorpe auf Gran Canaria
Festnahmen im Mordfall Phillipe Vandendorpe auf Gran Canaria

Maspalomas (KM) 07.03.2015 – Durch zahlreiche Ermittlungen im Fall des am Mittwoch vergangener Woche verstorbenen Philippe Vandendorpe, welcher nach einem Besuch in einer Bar in der touristischen Zone von Playa del Ingles auf Gran Canaria mit Freunden gefeiert hat, und später im Gesundheitszentrum von Maspalomas verstorben ist, hat die Polizei nun zwei Tänzerinnen dieser Bar festgenommen.

Auch ein Freund von Vandendorpe klagte an diesem Abend über ähnliche Symptome und wurde in das Insular Krankenhaus von Las Palmas eingeliefert. Dieser konnte jedoch am nächsten Tag das Krankenhaus wieder verlassen.

Nach forensischen Untersuchungen im toxikologischen Institut in Santa Cruz de Tenerife sind bei dem verstorbenen Philippe Vandendorpe Spuren der gefährlichen Droge “Burundanga” analysiert wurden, welche häufig dazu verwendet wird um Opfer willenlos zu machen und diese dann auszurauben. Die beiden jetzt festgenommen Tänzerinnen des Lokals stehen derzeit durch Ermittlungen der Polizei unter Mordverdacht und befinden sich bereits in Untersuchungshaft von Las Palmas.