Home»Allgemein»+++ Flüchtlingskrise Kanarische Inseln: Weniger Migranten erreichen die Inseln +++

+++ Flüchtlingskrise Kanarische Inseln: Weniger Migranten erreichen die Inseln +++

0
Shares
Pinterest Google+

Illegale Einwanderung: Aufgrund der gemeinsamen Überwachung der nordafrikanischen Küste konnte durch die spanische Guardia Civil in Zusammenarbeit mit der mauretanischen Gendarmerie die Zahl der illegalen afrikanischen Einwanderer im vergangenen Jahr reduziert werden.

Waren es im Jahr 2015 noch 875 Migranten, die versuchten, mit kaum seetauglichen Booten illegal die Kanarischen Inseln zu erreichen und durch die spanische Küstenwache aus Seenot gerettet werden mussten oder selbst eine der Inseln erreichten, so verzeichnete das Rote Kreuz im Jahr 2016 auf 16 Booten lediglich noch 663 Migranten. Von diesen 16 Booten wurden 15 durch die Küstenwache vor Gran Canaria lokalisiert und in den Hafen von Arguineguin gebracht. Ein weiteres Boot mit 22 afrikanischen Migranten erreichte im Oktober den Norden der spanischen Ferieninsel Lanzarote. Bei den illegalen Einwanderern im Jahr 2016 handelt es sich um 507 Männer, 95 Frauen und 61 Kinder.

Previous post

+++ Wetterwarnstufe “Gelb” auf fünf Kanarischen Inseln +++

Next post

Urlaub 2017: Günstige ✈ Flüge ab (49.99 €) auf die Kanaren