Flughafen Fuerteventura: 400 deutsche Urlauber gestrandet


Flughafen Fuerteventura: 400 deutsche Urlauber gestrandet
Flughafen Fuerteventura: 400 deutsche Urlauber gestrandet

Las Palmas – Aufgrund von zwei abgesagten Flügen der Fluggesellschaft «SunExpress» von Fuerteventura nach Deutschland strandeten nach ersten Angaben des spanischen Flughafenbetreibers AENA rund 400 deutsche Touristen am Neujahrstag auf dem

Flughafen Fuerteventura.

Von den rund 400 Fluggästen der beiden Maschinen nahmen ausschließlich Familien mit Kindern das Angebot von Aena an, für die Nacht in Hotels oder Ferienapartments untergebracht zu werden. Um die Versorgung der restlichen 200 gestrandeten Urlauber auf dem Flughafen auch während der Nacht zu gewährleisten, blieb eine Cafeteria am Flughafen geöffnet und durch Mitarbeiter des Roten Kreuzes wurden Decken verteilt. Ein Grund für die Absage der Flüge aus Deutschland liegt dem spanischen Flughafenbetreiber zum derzeitigen Zeitpunkt nicht vor.