Home»Allgemein»Flughafen Lanzarote: Mit 1,4 Kilo Kokain gelandet

Flughafen Lanzarote: Mit 1,4 Kilo Kokain gelandet

0
Shares
Pinterest Google+

Wie die Polizeizentrale der Kanarischen Inseln mitteilt, konnte die Guardia Civil am vergangenen Freitag auf dem Flughafen der spanischen Ferieninsel Lanzarote Guacimeta zwei Drogenschmuggler mit rund

1,4 Kilo Kokain

versteckt in 120 sogenannten Bodypacks festnehmen. Nach Angaben der Guardia Civil wirkten die beiden ausländischen Staatsbürger nach der Landung der Maschine aus Barcelona-El Prat in der Ankunftshalle des Flughafens sichtlich nervös und wurden durch die Beamten zu einer routinemäßigen Personen- und Gepäckkontrolle gebeten. Bereits nach ersten Fragen verwickelten sich die beiden jedoch in Widersprüche. Im Zuge dieser Kontrolle wurden 1.393 Gramm Kokain gefunden und sichergestellt. Die beiden wurden wegen versuchten Drogenschmuggels festgenommen und der zuständigen Gerichtsbarkeit überstellt.

Foto: (c) Guardia Civil

Previous post

Gran Canaria: Mit Auto rund 50 Meter in den Tod gestürzt

Next post

Tödlicher Reifenwechsel auf Teneriffa: 83-Jähriger auf der TF-1 überfahren