Fluglotsenstreik auf den Kanaren ohne Folgen


Fluglotsenstreik auf den Kanaren ohne Folgen
Fluglotsenstreik auf den Kanaren ohne Folgen

Anders als erwartet verlief der gestrige erste Warnstreik der Fluglotsen auf den Kanarischen Inseln. Befürchtungen wie Annullierungen oder Verspätungen aufgrund dieser angekündigten Maßnahme der Gewerkschaft der Fluglotsen (USCA) sind zum Glück nicht eingetroffen, da auch bei einem Streik immer noch 70 % der Fluglotsen arbeiten müssen.

Diese Bestimmung ist der Gewerkschaft jedoch ein Dorn im Auge und sieht, damit die Grundrechte der Arbeitnehmer verletzt. Nach ersten Angaben wurde dieser Streikaufruf dennoch zu 100 % von den Arbeitnehmern wahrgenommen welcher aber keinen Einfluss auf den reibungslosen Ablauf des Flugverkehrs nehmen konnte. Von den 64 Fluglotsen waren 44 in diesen jeweils zwei Streikstunden anwesend und sorgten für einen reibungslosen Ablauf im Flugverkehr. Auch für die weiteren Warnstreiktage der Fluglotsen wird aufgrund dieser Bestimmungen nicht mit Annullierungen oder Verspätungen zu rechnen sein.

Foto:Symbolfoto