Home»Europa Presse»Flutwelle durch Meissen, Dauerregen in Sachen und Thüringen

Flutwelle durch Meissen, Dauerregen in Sachen und Thüringen

0
Shares
Pinterest Google+

28.05.2014:  Eine Flutwelle hat am gestrigen Tag ganze Straßenzüge in Meissen/Sachsen Überflutet und riesige Schäden verursacht. Unglaublich: Bis zu 37 Liter Regen fielen innerhalb einer Stunde pro Quadratmeter.

Im Triebischtal rutschte ein Hang ab. Im Raum Chemnitz standen Autos unter Wasser, Gullydeckel wurden hochgedrückt. Der Verkehrswarndienst warnte für die Autobahn Dresden-Chemnitz (A4) vor Gefahr durch Wasser auf der Fahrbahn. In Dresden setzte ein Blitzschlag einen Dachstuhl in Brand. In Leipzig gab es wegen des Wetters Störungen bei Bus und Bahn. An allen Flüssen in Sachsen (außer der Elbe) wird vor Hochwasser gewarnt.

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, müssen sich Sachsen-Anhalt und der Nordwesten Thüringens Heute am Mittwoch auf Starkregen vorbereiten. Im Harz können demnach noch einmal bis zu 25 Liter pro Quadratmeter fallen. Dort waren seit Dienstagmorgen innerhalb von 24 Stunden gebietsweise mehr als 50 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen worden – so viel wie durchschnittlich im gesamten Monat Mai!

Previous post

100 Straßen werden am Samstag in Las Palmas gesperrt

Next post

Wanderer entdeckten menschliche Überreste auf Teneriffa