Home»Allgemein»Frau schmuggelt 1,7 Kilo Koks

Frau schmuggelt 1,7 Kilo Koks

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas 16.08.2014 –  Eine Frau im Alter von 43 Jahren welche aus Venezuela stammt  ist den Beamten am Flughafen in Madrid den Zollbeamten verdächtig vorgekommen und so entschlossen sich die Beamten diese Frau zu kontrollieren. Zollfahnder hatten zunächst ihr Reisegepäck durchsucht und es einer Röntgenkontrolle unterzogen. Dabei fanden die Zollbeamten nichts auffälliges. Später tasteten Beamtinnen die Brust der Venezuelanerin ab und stellten dabei „gewisse Unregelmäßigkeiten und Deformationen in beiden Brüsten“ fest wie die spanische Policia Nacional mitteilte.

Gefunden wurden bei dieser Frau in den Brüsten rund 1,7 Kilogramm Kokain welche die Frau versuchte einzuschmuggeln – Dieses Kokain hatte einen Marktwert von   90 000 Euro.Die Frau ist an Ort und Stelle verhaftet wurden und dem Haftrichter vorgeführt.

Previous post

SILVESTER IM AUGUST

Next post

Korvette Relampago wieder zu Hause