Home»Allgemein»Fuerteventura präsentiert sich in Grün

Fuerteventura präsentiert sich in Grün

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas (KM) 26.01.2015 – Die zweitgrößte Insel der sieben Hauptinseln des Kanarischen Archipels im Atlantik Fuerteventura, welche mit Lanzarote eine der ältesten Inseln ist, und vor gut 20 Mio. Jahren durch gigantische Vulkanausbrüche entstanden ist, und zugleich für seine Trockenheit bekannt, erblüht nach den jüngsten Regenfällen nach fünf Jahren Dürre wieder zu einer Oase der Vegetation.

Derzeit bietet sich ein recht ungewöhnliches und grünes Bild im nördlichsten Teil der Insel Fuerteventura (Maxorata), denn nach fünf Jahren extremer Trockenheit hat sich dieses Bild vom traditionellen braun zu einer echten blühenden Wüste mit endlosen keimenden kleinen Pflanzenarten in herrlichen und intensiven Grün verändert.

Fuerteventura ist ein Ferienparadies für Wanderer, Kulturinteressierte sowie Strandurlauber, und auch das größte Dünengebiet der Kanaren die 11 km lange Dünenkette im Naturpark Corralejo (Parque Natural de Corralejo) lädt zu interessanten Wanderungen ein.

Aber auch Wassersportler sowie, Wasserskifahrer und Segler finden auf Fuerteventura die idealen Bedingungen und wissen die Strände der Insel wegen der konstanten Winde zu schätzen.

Previous post

100 Millionen Fahrgäste mit Tranvia auf Teneriffa

Next post

Rentner auf Gran Canaria bedroht Ehefrau mit Messer