Gran Canaria / 125 Jahrfeier Faro de Maspalomas


Gran Canaria / 125 Jahrfeier Faro de Maspalomas
Gran Canaria / 125 Jahrfeier Faro de Maspalomas

Maspalomas (KM) 03.02.2015: Das Wahrzeichen von Gran Canaria, der Leuchtturm (Faro) von Maspalomas im Süden der Insel, feiert sein 125-jähriges Bestehen. Wie der Präsident des Cabildo von Gran Canaria, José Miguel Bravo de Laguna, in einer Pressekonferenz bekannt gab, werden zu Ehren des Faro vom 23.02. bis 05.04.2015 verschiedene Jubiläumsfeiern stattfinden.

Zudem wird es eine große Ausstellung seiner Geschichte in dem Casa-Museo León y Castillo zu sehen sein. Er unterstrich die Bedeutung des Faro als wichtigstes Symbol und Identität der Insel.

Die Entscheidung, den Leuchtturm in Maspalomas zu bauen, wurde bereits im Jahr 1861 getroffen. Für den Bau des rund 56 Meter hohen Leuchtturms und des Nebengebäudes wurde ein eigener Landungskai mit einer kleinen Rampe angelegt, damit das Baumaterial über das Meer herbeigeschafft werden konnte, da die Materiallieferung über den Landweg unmöglich war.

Am 01.02.1890 wurde der Leuchtturm in Dienst gestellt. Er diente für die Dampfschiffart der Transatlantikroute von Europa nach Afrika und Amerika. Entworfen und gebaut wurde dieser von dem einheimischen Architekten Juan de León y Castillo (1834–1912) und dessen Bruder Fernando.

1973 wurde der Leuchtturm automatisiert und wird seitdem ohne Leuchtturmwärter betrieben. Die Regierung der Kanarischen Inseln erklärten den Faro im Jahre 2005 zum historischen Denkmal (Bien de Interés Cultural).