Home»Allgemein»Gran Canaria » 58 Flüchtlinge aus dem Kongo gerettet

Gran Canaria » 58 Flüchtlinge aus dem Kongo gerettet

1
Shares
Pinterest Google+

+++ Flüchtlingskrise +++ Obwohl diese Überfahrten von Afrika auf die Kanaren in kaum seetauglichen Booten als sehr gefährlich gelten, versuchen immer wieder junge Afrikaner auf dieser Route Europa zu erreichen. Wie viele Personen bei diesen Überfahrten Jahr für Jahr ums Leben kommen, ist schwer zu bestimmen, dennoch nehmen diese Menschen in der Hoffnung auf ein besseres Leben oftmals den Tod in Kauf.

Wie das Rote Kreuz mitteilt, wurde in den gestrigen frühen Morgenstunden durch ein Handelsschiff ein Flüchtlingsboot etwa 100 Meilen südlich von Gran Canaria entdeckt und die 58 Personen an Bord dieser Patera nur wenig später durch die Seenotrettung gerettet. Nach der Rettung wurden auch diese afrikanischen Flüchtlinge in den Hafen von Arguineguin (Mogan) gebracht und von Freiwilligen des Roten Kreuzes der Guardia Civil sowie der Nationalpolizei in Empfang genommen.

Foto: Symbolfoto

Previous post

Gran Canaria » Einbruchserie geklärt - Hoteldieb gefasst!

Next post

Raubüberfall auf Touristen in Playa del Ingles vereitelt » Zwei Marokkaner festgenommen!