Home»Allgemein»Gran Canaria: 62-Jähriger am Playa Taurito ertrunken

Gran Canaria: 62-Jähriger am Playa Taurito ertrunken

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas – Ein 62-jähriger schwedischer Staatsbürger ist nach Angaben des Roten Kreuzes am gestrigen Donnerstag in der Gemeinde Mogan am Playa Taurito im Süden von Gran Canaria ertrunken.

Alle Rettungsversuche erfolglos

Der Schwimmer wurde gegen 13.00 Uhr bewusstlos aus dem Wasser geborgen und der Notruf verständigt. Die daraufhin sofort aktivierten Rettungskräfte der Notaufnahme trafen nur wenige Minuten später am Strand ein und übernahmen die Wiederbelebung anhand einer kardiopulmonalen Reanimation, die jedoch erfolglos blieb. Durch den Notarzt konnte nur noch der Tod des 62-Jährigen festgestellt und bestätigt werden. In diesem Jahr sind an den Stränden und Pools auf den Kanarischen Inseln bereits 12 Personen ertrunken. Erst am 01. Februar ertrank an einem Strand der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana (San Agustín) auf Gran Canaria ein Mann im Alter von 70 Jahren.

Foto: Symbolfoto – Kanarenmarkt.de

Previous post

Mallorca: Wetterwarnstufe “Gelb” – Wind- und Wellenalarm

Next post

Kanaren: "Wetterwarnstufe" - Wind- und Wellenalarm