Home»Allgemein»Gran Canaria: 70-Jähriger ertrunken – Bitte Warnbeflaggung beachten!

Gran Canaria: 70-Jähriger ertrunken – Bitte Warnbeflaggung beachten!

0
Shares
Pinterest Google+

San Agustín – Nachdem am gestrigen Montag an einem Strand der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana im Süden von Gran Canaria erneut ein Mann im Alter von 70 Jahren ertrunken ist, möchten wir hiermit nochmals auf unsere Warnhinweise aufmerksam machen. Sie sollten wissen, dass der Atlantik

keine Badewanne ist,

denn hier können recht gefährliche Unterströmungen auftreten. Immer häufiger wird von Badeunfällen berichtet, da die Warnbeflaggung an den Stränden einfach missachtet und trotz roter Flagge ins Wasser gegangen wird. Im diesem Jahr sind an den Stränden und Pools auf den Kanarischen Inseln bereits neun Personen ertrunken.

Bitte beachten Sie unbedingt die Warnbeflaggung an den Stränden.

Die gelbe Fahne am Strand bedeutet „Vorsicht beim Baden“ Küstenabschnitt derzeit nur für geübte Schwimmer geeignet.Eine rote Fahne am Strand soll Badegäste davor warnen ins Meer zu gehen. Es ist lebensgefährlich bei roter Flagge zu schwimmen und alle welche dieses Badeverbot nicht beachten bringen sich sowie auch die Rettungsschwimmer in Lebensgefahr.

Foto: (c) Policía Local

Previous post

Fuerteventura - Bus kracht in Cafeteria eines Ferienresorts

Next post

Gran Canaria: Drei Trickbetrügerinnen in Maspalomas geschnappt