Gran Canaria: Entführung mit Schrotflinte in Maspalomas


Gran Canaria: Entführung mit Schrotflinte in Maspalomas
Gran Canaria: Entführung mit Schrotflinte in Maspalomas

Offenbar wegen Schulden in der Verwandtschaft wurde gestern ein Mann in Maspalomas in der Gemeinde San Bartolome de Tirajana auf Gran Canaria welcher gerade dabei war die Einkaufstaschen in den Kofferraum seines Fahrzeuges vor einem Supermarkt einzuladen nach Aussagen des Mannes vor der Polizei „entführt“ geschlagen und ausgeraubt.

Nach ersten Aussagen sollen sich zuerst zwei Personen genähert haben und den Mann verbal attackiert haben, bis eine dritte Person dazu gekommen ist und den Mann mit dem Kolben einer Schrotflinte auf den Kopf geschlagen haben soll. Dann zwang man den Mann in den Kofferraum des Fahrzeuges zu steigen und fuhr mit diesem Fahrzeug an eine ruhigere Stelle, wo man den Mann zunächst geschlagen und ausgeraubt haben soll. Scheinbar wegen Streitigkeiten, welche die drei Personen über die Beute hatten, konnte der Mann entkommen und die Polizei verständigen, welche kurze Zeit später die drei Personen festnehmen konnte. Eine Waffe, wie durch den Mann beschrieben, konnte durch die Beamten jedoch nicht sichergestellt werden.Die drei Personen wurden der zuständigen Gerichtsbarkeit der Gemeinde San Bartolome de Tirajana überstellt.