Gran Canaria » Falscher Bombenalarm in Maspalomas – Festnahme


Gran Canaria » Falscher Bombenalarm in Maspalomas - Festnahme
Gran Canaria » Falscher Bombenalarm in Maspalomas - Festnahme

Nach einer anonymen Bombendrohung musste am 28. März ein Einkaufszentrum im Süden von Gran Canaria aus Sicherheitsgründen kurzzeitig geräumt werden.

Wie die Nationalpolzei in einer Pressemitteilung mitteilt, konnte nach umfangreichen Ermittlungen ein 18-Jähriger identifiziert und vorläufig festgenommen werden, dem diese falsche Bombendrohung zur Last gelegt wird. Der junge Mann mit schwerer geistiger Behinderung verständigte nach Angaben der Polizei den Notruf und meldete eine Bombe in einem Einkaufszentrum in Maspalomas. Die Durchsuchung des Einkaufszentrums und aller dazu gehörenden Räumlichkeiten ergab, dass sich kein verdächtiger Gegenstand im Gebäude befand. Der 18-Jährige wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana überstellt.

Foto: Symbolfoto © Kanarenmarkt.de