Gran Canaria: Mit Auto rund 50 Meter in den Tod gestürzt


Gran Canaria: Mit Auto rund 50 Meter in den Tod gestürzt
Gran Canaria: Mit Auto rund 50 Meter in den Tod gestürzt

Tragischer Unfall auf Gran Canaria: Aus bislang noch ungeklärter Ursache verlor am gestrigen Samstag gegen 13.50 Uhr eine Frau auf der GC-220 (Hoya de Pineda) in der Gemeinde Gáldar die Kontrolle über ihr Fahrzeug kam von der Straße ab und stürzte rund

50 Meter in eine Schlucht.

Aufgrund des recht schwer zugänglichen Geländes für die Rettungskräfte der Feuerwehr, Krankenwagen und Polizei, musste die Frau durch die Besatzung eines Rettungshubschraubers aus dem Fahrzeug und dieser Schlucht geborgen werden. Für die Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät. Durch den anwesenden Notarzt konnte nach der Bergung aufgrund der Schwere der Verletzungen nur noch der Tod festgestellt und bestätigt werden.

Foto: (c) Twitter – galdaraldia.es

Previous Gran Canaria: "Sparfüchse aufgepasst" Jetzt Günstig in die Sonne !
Next Flughafen Lanzarote: Mit 1,4 Kilo Kokain gelandet