+++ Gran Canaria: Nächste Bluttat • Mann (48) in Las Palmas Messer in den Bauch gerammt! +++


+++ Gran Canaria: Nächste Bluttat • Mann (48) in Las Palmas Messer in den Bauch gerammt! +++

Nächste Bluttat auf den Kanarischen Inseln: Nachdem erst am vergangenen Sonntag in einem beliebten Viertel der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife ein Vater im Alter von 50 Jahren auf offener Straße seinen Sohn (25) erstochen hat und davor bei einem Familienstreit in der zur Gemeinde Mogán auf Gran Canaria gehörenden Ortschaft Arguineguín ein Bruder den anderen erstach, meldet die Polizeizentrale bereits den nächsten Vorfall.

Angaben des Roten Kreuzes und der Policía Nacional aus Las Palmas zufolge wurde am gestrigen Mittwoch während einer Auseinandersetzung auf der Straße Prudencio Morales in der Gegend von La Puntilla am Hausstrand (Las Canteras) der Inselhauptstadt einem Mann im Alter von 48 Jahren ein Messer in den Bauch gerammt.

Schwer verletzt ins Krankenhaus

Passanten, die gegen 18.55 Uhr dort zufällig unterwegs waren, fanden den Mann und riefen daraufhin umgehend die Polizei sowie einen Rettungswagen. Dieser traf nur wenig später ein und brachte den Verletzten im kritischen Zustand in die Universitätsklinik Dr. Negrin. Die dafür zuständige Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.