Gran Canaria (Playa del Inglès) » Ex-Freund erschlagen und in Kühltruhe eingefroren?


Gran Canaria (Playa del Inglès) » Ex-Freund erschlagen und in Kühltruhe eingefroren?
Gran Canaria (Playa del Inglès) » Ex-Freund erschlagen und in Kühltruhe eingefroren?

Nach dem Fund der männlichen Leiche in einer Kühltruhe eines Bungalows nahe dem Einkaufszentrum Yumbo in Playa del Ingles auf Gran Canaria am vergangenen Montag, liegt nun das Ergebnis der Autopsie vor.

Trauer und Entsetzen innerhalb der deutschen Community auf Gran Canaria

Wie das forensische Institut aus Las Palmas mitteilt, starb der Mann, der mit einer Plastiktüte über dem Kopf und an Händen und Füßen mit Klebeband verschnürt in der Gefriertruhe gefunden wurde, durch Schläge auf den Schädel die zum sofortigen Tod führten. Damit bestätigen sich auch die ersten Vermutungen der Beamten der Policía Nacional beim Fund des Körpers, dass Schläge auf den Kopf zum Tod des Mannes geführt haben könnten. Im derzeitigen Ermittlungsverfahren wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Toten um den ehemaligen und seit zwei Jahren vermissten Lebenspartner des kürzlich an einem Herzinfarkt verstorbenen und möglichen Täter M. K. handelt. Um die Identität jedoch bestätigen zu können, wurden in Zusammenarbeit mit deutschen Behörden DNA Proben von Familienmitgliedern angefordert. Weiterhin werden derzeit Bekannte aus dem Umfeld Kaufmanns befragt und untersucht, ob weitere Personen an der Tat beteiligt gewesen sein könnten.