Gran Canaria / Städtische Mitarbeiter der Stadt Las Palmas verhaftet


Gran Canaria / Städtische Mitarbeiter der Stadt Las Palmas verhaftet
Gran Canaria / Städtische Mitarbeiter der Stadt Las Palmas verhaftet

Las Palmas 21.11.2014 – Vier städtische Mitarbeiter der Stadt Las Palmas wurden wegen Diebstahl von 900 kg Kupfer verhaftet, die diese während der Dienstzeit beiseite und an ein Metallrecyclingunternehmer auf Gran Canaria verkauft haben. Die Policia National hatte in den letzten Monaten eine Sonderkommission eingerichtet, weil vermehrt das wertvolle Kupfer auf Baustellen und bei verschiedenen Lieferanten gestohlen wurde, um es zu Geld zu machen.

Die drei Beschuldigten, die über eine Personalagentur ihren Job fanden, wurden bereits im Jahre 2013 rechtskräftig wegen Kupferdiebstahl in kleinen Mengen verurteilt. Ihnen wurde für 6 Monate kein Gehalt gezahlt, konnten aber ihre Beschäftigung weiter nachgehen.Wie die Policia National mitteilt, wird zurzeit nach einer vierten Person gefahndet, welcher als Drahtzieher und Organisator eingestuft wurde. Er befindet sich zurzeit auf der Flucht. Diebstahl in dieser Größenordnung ist ein Verbrechen, welches mit 6 Monaten bis 2 Jahre Gefängnis geahndet werden kann.