Touristenattraktion am Aeroclub de Gran Canaria erstrahlt in neuem Glanz


Gran Canaria: Touristenattraktion am Aeroclub erstrahlt in neuem Glanz
Gran Canaria: Touristenattraktion am Aeroclub erstrahlt in neuem Glanz

Das Wahrzeichen und zugleich eine Touristenattraktion am Aeroclub de Gran Canaria ist das Propeller-Verkehrsflugzeug (DC-7) welche von der kanarischen Fluggesellschaft Binter Canarias im Jahre 1979 gespendet wurde. Jahre zerrten an der Maschine, welche nach und nach ihren Glanz verloren hatte. Nach 1.000 Arbeitsstunden erstrahlt diese Maschine, welche erstmalig im Jahr 1958 für einen Nonstop-Flug in die USA eingesetzt wurde, wieder im neuen Glanz.

Die spanische Fluggesellschaft Spantax, wurde nach dem Zusammenbruch von der Binter übernommen, welche die Lady im Jahr 1965 für den Linienverkehr zwischen Madrid und den Kanarischen Inseln erwarb.Ihren Dienst musste sie 1976 wegen ihres Alters quittieren und sollte eigentlich verschrottet werden. Der Aeroclub Gran Canaria zeigte Interesse an diesem Flugzeugtyp und trat mit der Tochtergesellschaft der Binter (Sati) in Verhandlung. Schließlich entschied man sich, die DC-7 dem Aeroclub Gran Canaria zu spenden, welches seit 1979 das Wahrzeichen des Aeroclub ist und von vielen Gästen bewundert wird.