Gran Canaria: Umbauarbeiten der GC-500 in Arguineguin


Gran Canaria: Verkehrsbeeinträchtigungen wegen Umbauarbeiten der GC-500 in Arguineguin
Gran Canaria: Verkehrsbeeinträchtigungen wegen Umbauarbeiten der GC-500 in Arguineguin

Umbauarbeiten der GC-500 in Arguineguin sorgen bis November für Verkehrsbeeinträchtigungen: Die Hauptstraße mitten durch die Stadt Arguineguin von Maspalomas in Richtung Puerto de Mogán – Puerto Rico und zurück, war schon seit Jahren für alle Verkehrsteilnehmer eine Herausforderung in der Hauptverkehrszeit. Das soll sich nach den Um- und Erweiterungsarbeiten, welche am Mittwoch begonnen haben ändern.

Für die Baumaßnahmen, welche in vier Phasen durchgeführt werden steht auf einer Länge von fast zehn Kilometern (zwischen Kilometerstein 18.5 und 28.7) in Richtung Puerto de Mogán nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Verkehr aus Richtung Puerto de Mogán wird innerhalb von Arguineguin über die Calle Miguel Marrero in Richtung Maspalomas – Las Palmas umgeleitet. In diesem ersten Bauabschnitt wird die Fahrbahn einen neuen Belag bekommen die Bürgersteige und Bushaltestellen werden neu gestaltet und das Gesamtbild der Durchfahrtsstraße durch eine neue Landschaftsgestaltung verändert.

Wann die in Planung bestehende Baumaßnahme für die Autobahnzufahrt zur ­GC-1 die auf drei Spuren erweitert werden soll und wann mit der Fertigstellung aller Baumaßnahmen zu rechnen ist, muss je nach Fertigstellung der einzelnen Bauphasen entschieden werden.