Gran Canaria: Versuchter Polizistenmord in Playa del Ingles


Gran Canaria: Versuchter Polizistenmord in Playa del Ingles
Gran Canaria: Versuchter Polizistenmord in Playa del Ingles

Ein britischer Staatsbürger im Alter von 25 Jahren welcher mit einer Schere drei Mal versucht hat in der touristischen Gemeinde im Süden von Gran Canaria einen Polizisten in die Brust zu stechen wird sich nun wegen versuchten Mordes verantworten müssen.

Ein anonymer Anrufer informierte in den frühen Morgenstunden zum 14. Juli die Polizei über eine Person, welche das Straßenmobiliar sowie Spiegel von parkenden Fahrzeugen zerstörte. Nach Eintreffen der Polizei vor Ort zeigte der 25-Jährige ein recht aggressives Verhalten. Dennoch gelang es der Polizei den jungen Briten nach kurzer Zeit zu beruhigen und baten diesen er möchte sich doch ausweisen, was dieser jedoch nicht konnte und mitteilte das die Papiere im Hotel wären. Nachdem man mit dem Randalierer im Hotel eingetroffen ist und an der Rezeption die Identität feststellen wollte nahm dieser eine Schere und stach damit ganze drei Mal auf die Brust des Polizisten ein. Durch die kugelsichere Weste, welche der Polizist getragen hat, blieb dieser jedoch unverletzt. Der 25-Jährige floh daraufhin blitzartig und konnte aber von weiteren Beamten abgefangen und verhaftet werden. Nach der Aussage vor dem Untersuchungsrichter wurde ihm zwar mitgeteilt, dass dieser wegen versuchten Mordes angeklagt wird, dennoch bis zur Verhandlung gegen Zahlung einer Strafkaution auf freien Fuß gesetzt wird.

Foto: (c) Nationalpolizei