Greenpeace fordert Aussetzung der Genehmigung für Repsol


Greenpeace fordert Aussetzung der Genehmigung für Repsol
Greenpeace fordert Aussetzung der Genehmigung für Repsol

Las Palmas 15.09.2014 – Die Umweltorganisation Greenpeace fordert eine sofortige Aussetzung der Genehmigung für Repsol vor den Kanarischen Inseln nach Öl bohren zu dürfen und hat beim zuständigen Ministerium für Industrie, Energie und Tourismus Beschwerde gegen die erteilte Genehmigung gestellt. Bis zur Klärung dieser Angelegenheit soll es Repsol verboten werden in den Gewässern vor den Kanaren nach Öl zu bohren zu dürfen den zahlreiche Fakten welche zur Genehmigung des Förderantrages führten seinen nicht ausreichend berücksichtigt wurden. Weiterhin seinen zahlreiche Prozessfehler und Mängel in der gesamten Dokumentation des Verfahrens zu verzeichnen.

Previous Auf dem Weg in die Freiheit ertrunken
Next 2 Monate Gefängnis für Fussballrandalierer