Home»Allgemein»Grundsteinlegung des Barceló Coral Suites Resort auf Teneriffa

Grundsteinlegung des Barceló Coral Suites Resort auf Teneriffa

0
Shares
Pinterest Google+

Las Palmas de Gran Canaria 10.01.2015 – Die belgische Investorengruppe Flanders Invest, sowie Barceló Hotels & Resorts legten gestern gegen 11:00 Uhr den Grundstein für die neue Fünf-Sterne Hotelanlage an der Avenida Virgen de Guadalupe, La Caleta de Adeje (Teneriffa) welche den Namen “Barceló Coral Suites Resort” tragen wird, und im Jahr 2017 eröffnet werden soll. Bei dieser Grundsteinlegung nahmen auch Paulino Rivero, der Präsident der Regierung der Kanarische Inseln, sowie weitere lokale und regionale Behörden, Investoren der belgischen Investorengruppe Flanders Invest, und Mitglieder der Barceló Hotels & Resorts teil.

Dieses neue Fünf-Sterne-Hotel welches vom Architekten Leonardo Omar aus Teneriffa entworfen wurde, soll aus zwei Hauptgebäuden mit über 121 Junior-Suiten sowie 114 Apartments bestehen und wird auf einer privilegierten Landzunge auf einem Grundstück von 33.000 Quadratmetern mit Blick auf den Strand der Costa Adeje gebaut. Darüber hinaus ist das Hotel mit drei Gemeinschaftspools vier Restaurants sowie drei Bars ausgestattet. Mit der Eröffnung dieses Luxus-Resort werden rund 300 Arbeitsplätze geschaffen.

Barceló Hotels & Resorts verfügt über 95 Hotels und fast 38.000 Zimmern in 16 Ländern. Mit dieser Erweiterung des Hotels unterhält die Barceló Hotels & Resorts bereits 14 Hotels auf den Kanarischen Inseln mit ca. 5000 Betten welche zu finden sind auf Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura und auf Gran Canaria. Insgesamt sind fünf weitere Hotels der Luxus-Klasse auf der Insel geplant, wovon eines in Puerto liegt welches derzeit geschlossen ist und von “Grund auf an renoviert werden muss” sowie die weiteren in Adeje mit den meisten Urlaubern pro Jahr.

Zur Webseite von barcelo.com

Previous post

Rowan Renaissence kurz vor Ende der ersten Probebohrungen vor den Kanaren

Next post

Zahlreiche Fahrzeuge auf Teneriffa am Teide Nationalpark bleiben im Schnee stecken