Guardia Civil auf Teneriffa im Kampf gegen Diebe – keine Wertsachen im Fahrzeug lassen


Urlaub auf den Kanaren - Sonne, Strand, Meer und Natur pur
Urlaub auf den Kanaren - Sonne, Strand, Meer und Natur pur

Santa Cruz (KM) 19.04.2015 – Nach Aussagen der Guardia Civil auf Teneriffa, befindet sich diese derzeit verstärkt im Kampf gegen Diebesbanden welche immer wieder die Fahrzeuge von Touristen im Nationalpark (Parque Nacional de las Cañadas del Teide) aufbrechen.

Es gibt insgesamt drei ständig aktive Gruppen welche aus mindestens 14 Personen bestehen und sich aus Marokkanern, Rumänen und Spaniern zusammensetzen welche diese Fahrzeuge der Touristen aufbrechen und plündern.

Alle diese Bandenmitglieder wurden bereits durch die Guardia Civil identifiziert, und bereits mehrfach in der Vergangenheit wegen ähnlicher Straftaten verurteilt. Die erste Gruppe von Marokkanern ist mit einem weißen VW Golf mit dem Kennzeichen TF-6670 GXJ unterwegs, die zweite Gruppe die Spanische mit einem Audi in grau einem A3 mit dem Kennzeichen TF-8984-BS.

Die weitere Gruppe welche aus Rumänen besteht, sind mit Fahrzeugen wie einem grauen Ford Focus mit den Kennzeichen TF-7833-BLV sowie einem Golf Cabrio mit amtlichen Kennzeichen TF-5398-BD unterwegs. Jede Gelegenheit, und sei es nur eine kleine und geringe wird durch diese Diebesbanden ausgenutzt, um die Fahrzeuge aufzubrechen und vergessene Wertgegenstände zu stehlen.

Foto: Symbolfoto – (c) Reiseführer Teneriffa


Damit der Urlaub nicht zum Alptraum wird

Bitte keine Wertsachen im Fahrzeug lassen !

***Diesen Artikel bitte teilen***