Haftbefehle gegen drei Polizisten auf Fuerteventura aufgehoben


Haftbefehle gegen drei Polizisten auf Fuerteventura aufgehoben
Haftbefehle gegen drei Polizisten auf Fuerteventura aufgehoben

Es geht um Korruption, Nötigung, Einbruch, Misshandlung, zahlreichen Gesetzesübertretungen, Bestechung sowie Fälschung von Unterlagen.
Die drei Beamten der Nationalpolizei aus der Polizeistation in ­Puerto ­del Rosario welche am Donnerstag nach einer monatelangen Klein- und Sisyphusarbeit der internen Abteilung der Nationalpolizei aus Madrid festgenommen werden konnten wurden nach der Beweisaufnahme durch den Richter mit Auflagen bis zur Gerichtsverhandlung wieder entlassen.

Auf Grundlage der Aussagen erreichte der Verteidiger der drei Angeklagten gestern die Aussetzung der Haftbefehle unter Auflagen. Der Inspektor der Nationalpolizei aus der Polizeistation in Puerto del Rosario, Luis VG, kam gegen Kaution sowie einer 14-tägigen Meldepflicht bei der Polizei frei. Da diese Ermittlungen noch nicht ganz abgeschlossen sind, können weitere Festnahmen nicht ausgeschlossen werden.

Foto:Symbolfoto