Home»Provinz Las Palmas»Gran Canaria»+++ Heli-Rettung auf Gran Canaria: Verletzter Wanderer (26) in der Gemeinde Mogán geborgen +++

+++ Heli-Rettung auf Gran Canaria: Verletzter Wanderer (26) in der Gemeinde Mogán geborgen +++

1
Shares
Pinterest Google+

Wie das Rote Kreuz auf Gran Canaria mitteilt, wurde am gestrigen Freitag ein Wanderer im Alter von 26 Jahren gerettet, der bereits am späten Donnerstagabend bei einer Wanderung in der Gemeinde Mogán gestürzt war und die Nacht im Freien verbrachte.

“Wanderwege sind für Rettungskräfte oft schwer erreichbar”

Der Notruf aufgrund des Sturzes des 26-jährigen polnischen Wanderers in der Schlucht von Taurito ging nach Angaben des Koordinationszentrums der 1-1-2 zufolge gegen 21.40 Uhr im Rettungszentrum ein. Daraufhin aktivierte Rettungskräfte konnten den Wanderer zwar noch in der Dunkelheit lokalisieren, jedoch aufgrund des schwer zugänglichen Geländes in der Nacht nicht mehr bergen.

Erst in den frühen Morgenstunden konnte der junge Mann durch die Besatzung eines Hubschraubers der Grupo de Emergencias y Seguridad (GES) per Rettungswinde geborgen und zum Flugplatz El Berriel im Gemeindegebiet von San Bartolomé de Tirajana geflogen werden. Ein dort wartender Krankenwagen brachte den jungen Mann mit einer Knöchelverletzung ins Gesundheitszentrum nach Maspalomas.

Previous post

+++ Sturm, Wellen- und Hitzealarm [Stufe Gelb] auf den Kanarischen Inseln! +++

Next post

+++ Schon wieder! Deutscher Urlauber (†59) am Strand von San Agustín (Gran Canaria) ertrunken +++