Hoteldiebe nach Einbrüchen auf Gran Canaria und Teneriffa gefasst


Hoteldiebe nach Einbrüchen auf Gran Canaria und Teneriffa gefasst
Hoteldiebe nach Einbrüchen auf Gran Canaria und Teneriffa gefasst

Mogán – Wie die Polizeizentrale der Kanarischen Inseln mitteilt, konnte durch die Guardia Civil ein ausländisches Diebestrio gefasst werden denen zahlreiche Einbruchdiebstähle in Hotelzimmern im Süden von

Gran Canaria und Teneriffa

zu Last gelegt werden. Mit elektronischer Hilfe gelang es den Dieben in mehreren Hotels der Gemeinde Mogan die Chipkartenschlösser der Hotelzimmer zu öffnen und Geld, Uhren, Schmuck, Mobiltelefone, Laptops, Tablet PCs und andere Wertgegenstände aus den Zimmern zu entwenden. Nach den Einbrüchen traten die Diebe eine Frau und zwei Männer im Alter zwischen 43 und 45 Jahren mit zahlreichen Vorstrafen im Hotel als Gäste auf und verschwanden mit gefülltem Rucksack wieder. Doch mit diesen Raubzügen ist jetzt erst einmal Schluss, denn dieses Diebestrio ging der Guardia Civil nach einem Raubzug auf der GC-1 in Höhe Vecindario mit zahlreichem Diebesgut sowie verschiedenen Bargeldbeträgen unterschiedlicher Währungen ins Netz. Auch im Süden von Teneriffa war diese Gruppe aktiv und wird sich nun für zahlreiche Einbrüche vor Gericht verantworten müssen.

Foto: (c) Guardia Civil